Spurensuche zum ehemaligen Marine-Nachschublager Bleckede 1916 bis 1945

Luftbild Oelhof Bleckede Apr. 1945

Gebäude Nr. 43

Pumpenhaus in der Tank-Gruppe II

Nach der Gebäudeliste von 1950 erhielt das Pumpenhaus in der Tank-Gruppe II die Nummer 43. Es liegen nur wenige Informationen über dieses Gebäude und die eingebauten Anlagen vor. Das Pumpenhaus Nr. 43 diente dazu, die Ölprodukte innerhalb der Tanks der Gruppe II zu bewegen. So weit bekannt, befand sich in der Tank-Gruppe II kein Kesselhaus. Dampfleitungen hätten dementsprechend von Kesselhäusern der Tank-Gruppen I oder V hierher verlegt sein müssen. Bisher wurden hierüber keine Informationen bekannt.

Bild 1: Lageskizze Tank-Gruppe II, Pumpenhaus 43

 

 

 

      Weitere Gebäude in dieser Skizze:

       Nr. 12 Spezialtanks

 

 

 

 

 

 

Bild 1: Lageskizze Tank-Gruppe II, Pumpenhaus Nr. 43

1944 war die Tarnung auf der Tank-Gruppe II schon bis zu einer Höhe von ca. 1m herangewachsen. Die Umrisse der jeweiligen Anlagen sind auf den Luftbildern jedoch klar abgebildet. Das Pumpenhaus Nr. 43 war in die Geländeformation um die Tank-Gruppe II integriert.

Bild 2: Luftbild 29. Oktober 1944, Tank-Gruppe II, Pumpenhaus Nr. 43

Bild 2: Luftbild 29. Oktober 1944, Tank-Gruppe II, Pumpenhaus Nr. 43

 

Als alle Anlagen im Ölhof nach dem Krieg demontiert waren, wurden Öl-Bunker und andere Bauwerke gesprengt. Zurück blieben Trümmerlandschaften, in denen einzelne Gebäudestrukturen kaum mehr abgebildet sind. Dort wo sich das Pumpenhaus Nr. 43 befunden hatte, blieb eine rechteckige Trümmer-Grube zurück.

Bild 3: Luftbild 1960, Truemmerfeld der Tank-Gruppe II, ehemaliger Standort Pumpenhaus Nr. 43

Bild 3: Trümmerfeld der Tank-Gruppe II, ehemaliger Standort Pumpenhaus Nr. 43, Mrz. 1960, Quelle: Fa. Hansa Luftbild GmbH, 2/498.

 

 


zum Seitenanfang | Powered by CMSimple_XH | Template by w.scharff | Login