Spurensuche zum ehemaligen Marine-Nachschublager Bleckede 1916 bis 1945

Luftbild Oelhof Bleckede Apr. 1945

Gebäude Nr. 58

Mannschaftsunterkunft

Das Gebäude Nr. 58 wurde in seiner ursprünglichen Form 1935/36 errichtet. Es war eines der ersten, größeren Neubaugebäude. Hier wurden vermutlich Bauarbeiter untergebracht, bis die Unterkünfte im "Baulager" an der Breetzer Str. fertiggestellt waren.

Bild 1: Lageskizze Gebaeude Nr. 58

 

     Weitere Gebäude in dieser Skizze sind:

     Nr. 59 Die "Waldhalle"

     Nr. 60 Hauptwache, Verwaltung

     Nr. 61 Gleiswaage

 

 

 

Bild 1: Lageskizze Gebäude Nr. 58

Über die Nutzung als Unterkunftsgebäude nach 1938 liegen keine Informationen vor. Nach 1939 waren Landesschützen im Oelhof eingesetzt. Diese waren aber im Saal eines Gasthofes in Bleckede untergebracht. (s. auch Heimatbuch).

Nach 1945 bis 1948 liegen noch keine Informationen vor. Ab 1948 wurde das Gebäude dann als Männerstation im Krankenhaus genutzt.

Bild 2: Gebaeude Nr. 58 als Maenerstation ca. 1958

Bild 2: Gebäude Nr. 58 Krankenhaus Bleckede, Männerstation, ca. 1958

Das Bild oberhalb stammt aus dem Jahr 1958 und zeigt das Gebäude Nr. 58 in seiner ursprünglichen Form. 1959 erfolgte ein Umbau und die Angliederung an die anderen Gebäude im Krankenhaus.
 
Bild 3: Gebaeude Nr. 58 ca. 1969
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bild 3: Gebäude Nr. 58, Krankenhaus Bleckede, Männerstation, ca. 1969

Seit dem Jahr 2000 standen alle Gebäude im ehemaligen Krankenhaus Bleckede leer und verfielen zusehens.

 

 
 Bild 4: Gebaeude Nr. 58, 2004  Bild 5: Gebaeude Nr. 58, 2004    Bild 6: Gebaeude Nr. 58, 2006
 
Bilder 4 bis 6: Gebäude Nr. 58, leerstehend und langsam verfallend, 2004 und 2006
 
 
Im Juli/August 2008 wurden alle Ruinen auf dem Gelände abgerissen.
 
 Bild 7: Gebaeude Nr. 58, Abriss , Jul. 2008
 
Bild 7: Gebäude Nr. 58, Abriss , Jul. 2008
 
 

 

 

 

 

 

 

 


zum Seitenanfang | Powered by CMSimple_XH | Template by w.scharff | Login