Spurensuche zum ehemaligen Marine-Nachschublager Bleckede 1916 bis 1945

Luftbild Oelhof Bleckede Apr. 1945

Die Tank-Gruppen

 

Gegenüber dem ursprünglichen Bauplan von 1917 entstanden die Tankanlagen nach 1935 in verschiedenen Planungs-, und Bauabschnitten. Durch den Versuch der Anpassung an den jeweiligen Stand der Technik und gleichzeitig bestehender massiver Materialknappheit resultierten Unterschiede in den Bau-Ausführungen der einzelnen Tank-Gruppen.

Bisher konnten in Bleckede folgende Bau-Ausführungen im Oelhof in Bleckede unterschieden werden:

 

A. Stahl-Tanks mit durchlaufendem Beton-Trägerwerk

Der Stahl-Tank wurde  in ein vorher erstelltes Beton-Gebäude (Bunker) eingebaut. Betonpfeiler ragen durch den Tank hindurch bis zur Decke.

Stahl-Tank mit durchlaufendem Beton-Traegerwerk

Skizze 1: Stahl-Tank mit durchlaufendem Beton-Trägerwerk

B. Stahl-Tanks, mit innen liegenden Stahlträgern

Die Betondecke ruhte auf Stahlsäulen, die auf dem Boden des Tankraumes verankert waren.

tank-zchng2_120 

Skizze 2:   Tank und Trägerwerk aus Stahl

C. Beton-Tanks ohne innere Stahl-Auskleidung.

Skizze 3: Beton-Tank

Skizze 3: Beton-Tank

D. Stahl-Lagertanks (Spezialtanks)

Diese Tanks waren in kompaktbauweise, ohne inneres oder äußeres Tragwerk, gefertigt und dann unterirdisch verbaut worden.

Skizze 4: Stahl-Tank (kompakt)

Skizze 4:, Stahl-Tank (unterirdisch)

weiter zu:


zum Seitenanfang | Powered by CMSimple_XH | Template by w.scharff | Login